|

einfach.räumlich

Jede Tätigkeit braucht ihren Raum. Zeitlich und örtlich. Der Ort hat im Zeitalter der Digitalisierung eine massive Wandlung durchgemacht. Das Pendel der Veränderung schwang von Einzelbüros oder Cubicles hin zum Großraumbüro und zeigt inzwischen wieder eine Tendenz zu einer Kombination der beiden Extreme zu bewegen.  Ermöglicht wurde diese Entwicklung einerseits durch die zunehmende Wissensarbeit und…

|

suchen und finden

Der heutige* Tag stand bei vielen unter dem Motto „suchen und finden“ der Osternester oder anderer versteckter Überraschungen. Vieles dreht sich um diese beiden Aktivitäten. Allerdings bemerke ich ein gewisses Ungleichgewicht zwischen dem Suchen und Finden. Warum gibt es eine Suchmaschine aber noch keine Findmaschine? Legen wir mehr Wert auf den Suchvorgang als auf das…

|

einfach.zuviel

Die Konferenzsaison ist wieder im vollen Gange und ich nehme über die sozialen Kanäle alte und neue Themen wahr die um die Aufmerksamkeit der Teilnehmenden und in letzter Konsequenz auch um die der EntscheiderInnen in der Unternehmensleitung wetteifern. Dabei stelle ich mir die Frage: müssen alle diese Themen von der Unternehmensleitung entschieden werden? Wenn ja,…

Digitaler Frühjahrsputz

Mit Frühlingsbeginn stürzen sich manche in den Frühjahrsputz. Auch in diversen sozialen Netzwerken und Verteilerlisten schadet das nicht. Deswegen habe ich meine Hauptverteilerliste aufgefordert, sich von meiner Liste abzumelden, sofern sie das möchten. Klingt verrückt, oder? Ich finde es macht Sinn. Schließlich möchte ich selbst auch nicht mit diversen Newslettern zugemüllt werden bei denen ich mich gar…

einfach.wöchentlich
|

einfach.wöchentlich

Stellen Sie sich ein Restaurant ohne Speisekarte vor. Es gibt nur ein Gericht. Sorgfältig zusammen- gestellt und mit Bedacht zubereitet. Sie gehen einfach hin und lassen sich von der Küche überraschen. Genauso ist einfach.wöchentlich. Ein Text zu einem Thema. Bewusst verfasst, einfach und fokussiert. Mit dem Anspruch zum Nachdenken anzuregen und der Leserschaft eigene Schlüsse…

|

Einfach. Ein Buch.

Wenn man ein Projekt mit einem bemerkbaren Ergebnis abschließt, wie zum Beispiel das Listing des ersten eigenen Buchs in diversen Online-Buchshops, dann ist das schon etwas Besonderes. Mein Buchprojekt „Einfach. Ein Buch. Manifest für Einfachheit in Unternehmen.“ hat mich die letzten zwei Jahre beschäftigt. Es ist aus der Idee entstanden, mein Verständnis von Vereinfachung in…

Einfach disruptiv

Disruption ist aktuell ein Buzzword ohne das kaum eine wirtschaftlich-, unternehmerisch- oder technisch orientierte Veranstaltung auskommt. Alle reden darüber doch wissen auch alle worum es dabei geht? Bemüht man Wikipedia, dann findet man dort den Begriff „Disruptive Technologie“ der im Wesentlichen aussagt, dass es sich dabei „um eine Innovation handelt, die eine bestehende Technologie, ein…

Der Salon hat wieder Saison

Wann haben Sie sich zuletzt mit einem Thema intensiver auseinander gesetzt und mit anderen Interessierten darüber diskutiert? Unsere Gesellschaft ist etwas kurzatmig geworden. Immer seltener nimmt man sich die Zeit, aktuelle Themen zu besprechen, unterschiedlichen Perspektiven zu vergleichen und voneinander zu lernen. Eine dafür passende Umgebung ist dafür ein Salon, in dem Menschen, die sich einem Thema verschrieben…

Wieviel analog braucht digital?

>Stadt. Land. Digital.< So heißt das Thema beim diesjährigen Beachcamp SPO zu dem ich morgen aufbreche. Das Beachcamp, ein Barcamp, findet zum zweiten Mal statt und bringt im Schleswig-Holsteinischen Küstenort Sankt Peter Ording (SPO) einen bunten Haufen an Menschen aus der Region, den naheliegenden Städten Hamburg, Kiel, Flensburg und ein paar Exoten wie mich, zusammen…