einfach.wöchentlich #30

Posted on 8. Oktober 2017

[Kunden]Empathie Empathie beschreibt die Fähigkeit, sich in die Lage eines anderen Menschen hineinzuversetzen bzw. hineinzufühlen. Dafür ist es nötig auch selbst ausreichend fühlen zu können und Gefühle zuzulassen. Zweiteres ist, besonders im Geschäftsleben, ein selten gewordenes Verhalten. Es wird oft als Schwäche gedeutet wenn man Gefühle zulässt. Dabei wird es immer wichtiger, Gefühlen entsprechend Raum zu geben. Unsere ...

Read More


einfach.wöchentlich #29

Posted on 1. Oktober 2017

Ja, aber die anderen ... Jeder Mensch ist einzigartig. In seiner Art, in seinem Denken und in seinem Verhalten. Organisationen, die ja von Menschen gebildet werden, sind die Summe der einzelnen Individuen und schaffen in dieser Zusammenstellen mehr als ein Mensch alleine je schaffen würde. Warum, bei soviel Individualität, versuchen so viele Organisationen wie die anderen zu sein? Das gemocht werden Jeder von uns strebt nach Anerken...

Read More


einfach.wöchentlich #28

Posted on 24. September 2017

Im eigenen Saft schmoren Wer in Großmutters Rezepten schmökert, findet oft den Hinweis, den Braten bei niedriger Temperatur lange im eigenen Saft schmoren zu lassen. Einmal einen so zubereiteten Sonntagsbraten genossen und man weiß warum das Sinn macht und hervorragend schmeckt. Dennoch gibt es noch eine Variante, die den Geschmack nochmals eine Ebene höher hebt. Man nimmt den Braten vor dem Servieren aus dem eigenen Saft, stellt ihn ...

Read More


einfach.wöchentlich #27

Posted on 17. September 2017

Barcamps Wenn Sie diese Kolumne lesen, bin ich gerade auf dem Heimweg von einem Barcamp. Gleich vorweg: ein Barcamp ist kein Camp an oder mit einer Bar sondern vielmehr eine Konferenzform die sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit erfreut. Wie funktioniert ein Barcamp überhaupt und was macht ein gutes Barcamp aus? Geordnete Unordnung Das Wesen eines Barcamp ist ein vom Veranstalter vorgegebenes Motto/Thema und ein ...

Read More


einfach.wöchentlich #26

Posted on 10. September 2017

Uns dürstet nach Wissen und ertrinken in Informationen. Es ist wirklich paradox. Je mehr Daten erzeugt und aufgezeichnet werden, umso schwieriger wird es diese Daten in Informationen zu verwandeln, nach Relevanz zu sortieren und richtig zu interpretieren. Wir suchen nach der Nadel im Heuhaufen und machen den Heuhaufen deswegen größer. Hat FOMO (fear of missing out) schon soweit um sich gegriffen? Haben wir gar verlernt mit nur wenigen ...

Read More


einfach.wöchentlich #25

Posted on 3. September 2017

Herbstliches Der Wetterumschwung pünktlich zum meteorologischen Herbstbeginn war doch ziemlich abrupt. Früher, als es noch die sogenannte "Übergangszeit" gab, vollzog sich der Wechsel zwischen den Jahreszeiten noch etwas fließender und gefühlt angenehmer. Aber auch daran werden wir uns gewöhnen (müssen). Grundsätzlich ist die Einrichtung der Jahreszeiten ein sehr praktikables Ritual der Natur. Ein Ritual, dass in der menschlichen ...

Read More


Was Biergenuss mit Veränderung zu tun hat

Posted on 28. August 2017

Gleich vorweg: es geht nicht um die Veränderung der Wahrnehmung durch Alkoholeinfluss, eingeschränkte Geh- und Fahrtauglichkeit oder sich etwas/jemanden schöntrinken. Es geht um die Veränderung des Bierkonsums in den letzten Jahren, genauer gesagt um den Bierkonsum der Frauen. In meiner gestrigen Kolumne #einfachwöchentlich habe ich mich darüber gewundert, warum die Werbung rund um TV-Übertragungen von Fussballspielen immer noch von ...

Read More


einfach.wöchentlich #24

Posted on 27. August 2017

Unterbrechungen "Entschuldigen Sie, darf ich Sie kurz stören?" Und schon ist es passiert. Wohin man schaut und egal was man gerade tut, es dauert nicht lange bis eine Unterbrechung die gerade begonnene Tätigkeit stört. Für mich wirklich merkbar wurde das in den 80er Jahren im Kabel-TV in Form der Werbepausen im Privatfernsehen. Schon damals dauerten die Werbepausen gefühlt länger als der ganze Film. Anfangs waren die Pausen noch willko...

Read More


#einfachwöchentlich goes Blog

Posted on 23. August 2017

Einfach auch im Blog In den letzten Wochen haben mich ein paar Rückmeldungen erreicht, die den Wunsch äußerten, die #einfachwöchentlich Kolumne auch im Web verfügbar zu machen um das Teilen mit anderen sowie das darauf Bezug nehmen in eigenen Blog-Artikeln einfacher zu machen. Diesem Wunsch komme ich gerne nach und werde ab der kommenden Ausgabe #24 die Kolumne auch in meinem Blog unter blog.dervereinfacher.at publizieren. Selbstve...

Read More


Agil oder nicht agil, ist das die Frage?

Posted on 20. Juli 2017

Das erste Mal, als ich das Wort agil hörte, wurde es im Zusammenhang mit rüstigen älteren Personen verwendet, die sich ohne fremde Hilfe gut fortbewegen konnten. Sie waren also noch in der Lage, sich auf ändernde Umstände einzustellen und entsprechend zu reagieren. Heute, in 2017, wird, vor allem im unternehmerischen Kontext, agil als Synonym für eine spezielle Arbeitsweise verwendet. Von dieser erhofft man sich ein rascheres Vorankom...

Read More